APKPure ist ein Drittanbieter-App-Store mit viel Aufwärts. Es hat eine Menge beliebter Apps wie TikTok, WhatsApp, Facebook Messenger, UC Browser, PUBG Mobile, Brawl Stars und viele andere. Der App Store verfügt über eine saubere, kohärente Benutzeroberfläche mit einer anständigen Suche und einer guten Gesamtauswahl. Es hat viel mehr Kategorien als der Google Play Store, obwohl einige Kategorien sind ein wenig Licht in Bezug auf gute Apps zum Download. Sie können die Grundlagen hier ohne Probleme, einschließlich einiger Google-Apps wie Gmail. Wenn Sie Apps aus anderen Quellen als Google Play herunterladen möchten, können App Stores es Ihnen erleichtern, dies zu tun, sowie weniger bekannte Stores mit Sitz in China oder anderen Ländern zu entdecken. Aber denken Sie daran, dass die Verwendung davon Sie Sicherheitsrisiken aussetzen kann. Der App Store wurde am 10. Juli 2008 eröffnet, wobei zunächst 500 Anwendungen verfügbar waren. Ab 2017[update] verfügt der Store über 2,2 Millionen Apps. Am 10. Juli 2008 sagte Der damalige Apple-Ceo Steve Jobs gegenüber USA Today, dass der App Store 500 Drittanbieter-Anwendungen für das iPhone und den iPod Touch enthalte, von denen 25 Prozent kostenlos seien. [3] Am ersten Wochenende wurden zehn Millionen Bewerbungen heruntergeladen.

[87] Bis September war die Zahl der verfügbaren Apps auf 3.000 mit über 100 Millionen Downloads gestiegen. [88] Der App Store ist eine digitale Distributionsplattform, die von Apple Inc. für mobile Apps auf ihrem iOS-Betriebssystem entwickelt und gepflegt wird. Der Store ermöglicht es Benutzern, Apps zu durchsuchen und herunterzuladen, die mit Apples iOS-Software-Entwicklungskit entwickelt wurden. Apps können auf das iPhone-Smartphone, den iPod Touch-Handheld-Computer oder den iPad-Tablet-Computer heruntergeladen werden, und einige können auf die Apple Watch Smartwatch oder die 4. Generation oder neuere Apple-Fernseher als Erweiterungen von iPhone-Apps übertragen werden. Nachdem die App mit dem Herunterladen abgeschlossen wurde, können Sie sie an eine andere Stelle auf dem Startbildschirm verschieben. Apps bleiben standardmäßig auf dem neuesten Stand, aber Sie können mehr über das Aktualisieren von Apps erfahren. Aptoide ist einer der ältesten App Stores von Drittanbietern auf der Liste. Es hat eine Reihe von modernen Apps wie Facebook, Nest, YoWindow Wetter, Fleksy, und viele aktuelle Spiele. Die Hauptziehung von Aptoide ist jedoch seine lockerere Regulierung für Den Inhalt.

Hier finden Sie Apps und Spiele für Erwachsene (NSFW) sowie fragwürdige Apps wie Show Box. Natürlich gibt dies dem App Store ein bisschen ein Badlands-Gefühl, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Antiviren-App packen, wenn Sie diese verwenden. Aptoide erlitt 2020 eine Datenpanne. Da Sie den Dienst jedoch ohne Erstellen eines Kontos verwenden können, wirkten sich seine Sicherheitsprobleme nicht auf viele Personen aus. Entwickler haben ein paar Optionen, um ihre Anwendungen zu monetarisieren. Das “Free Model” ermöglicht kostenlose Apps und erhöht so die Wahrscheinlichkeit einer Interaktion. Das “Freemium-Modell” macht die App kostenlos herunterladen, aber Den Nutzern werden optionale Zusatzfunktionen in der App angeboten, die Zahlungen erfordern. Das “Abonnementmodell” ermöglicht eine kontinuierliche Monetarisierung durch erneuerbare Transaktionen. Das “Paid Model” macht die App selbst zum kostenpflichtigen Download und bietet keine zusätzlichen Funktionen.

Das “Paymium-Modell” ermöglicht kostenpflichtige App-Downloads und kostenpflichtige In-App-Inhalte. [75] Im Laufe der Jahre hat der Store mehrere wichtige Meilensteine übertroffen, darunter 50.000,[89] 100.000,[90] 250.000,[91] 500.000,[92] 1 Million,[93] und 2 Millionen Apps. [94] Die milli4. Anwendung wurde am 24. April 2009 heruntergeladen. [95] Verwenden Sie den App Store, um Apps auf Ihrem Apple-Gerät zu finden, zu kaufen und herunterzuladen. Im November 2014 entfernte Apple die Marihuana Social-Networking-App MassRoots, mit dem Grund, dass es “den übermäßigen Konsum von Alkohol oder illegalen Substanzen fördert”. [173] Im Februar 2015 wurde MassRoots wieder in den Store eingeführt, nachdem Apple seine Durchsetzungsrichtlinien geändert hatte, um Cannabis-Apps in den 23 Bundesstaaten zuzulassen, in denen es legal ist. [174] Apple veröffentlicht jährlich eine Liste, die den Apps mit der höchsten Anzahl an Downloads im vergangenen Jahr Gutschrift verleiht.